Auch in Corona-Zeiten halten "eingeschweißte" Verbindungen.

In diesem Jahr läuft vieles anders – und manches gar nicht. Umso wichtiger sind gute und langjährige Kontakte zu Freunden, stabiler Zusammenhalt ist das A und O.

So haben wir den immer guten und innigen Kontakt zur Firma Lorch mit unseren Azubis des ersten Lehrjahres bei der Exkursion 2020 erneut ausgebaut. Der Tag bei der Lorch Schweißtechnik GmbH war wieder hochinteressant für alle Beteiligten und brachte unserem Nachwuchs einiges an neuen Erkenntnissen zum Thema "Schweißen".

Der Erkundungstag am 05.09.20 in Auenwald verlief fast wie gewohnt – wir sind ja bei Lorch schon etwas zu Hause …

Die herzliche Begrüßung und den ersten theoretischen Teil führte Herr Bernd Dalmer, Verkaufsleiter Süd, mit Elan durch. Er erklärte uns im Schulungsraum die Entwicklung der Firma Lorch und die der Schweißtechnik.

Hochinteressante Bilder und Videos mit den komplexen Zusammenhängen der elektronischen Gerätekonfigurationen zur Verbesserung des elektrischen Lichtbogens und den immer spezielleren Anwendungsmöglichkeiten in unserem Berufsfeld wurden äußerst anschaulich demonstriert.

Danach führte uns die Anwendungstechnikerin Annalena Bürkle durch die Fertigung. Nach dem gemeinsamen Mittagessen in der Lorch-Kantine hatten wir noch die Möglichkeit, im Anwendungszentrum mit Lorch Schweißgeräten und einem Schweiß-Roboter zu experimentieren.

Hierbei erklärte und unterstützte uns Annalena Bürkle wieder sehr gekonnt und unsere Azubis konnten die neu erworbenen Kenntnisse gleich ausprobieren.

Wir sagen ein herzliches Dankeschön an unsere Gastgeber – und freuen uns schon darauf, dass wir die Firma Lorch GmbH auch im nächsten Jahr mit unseren dann wieder "neuen Azubis" besuchen dürfen.