Systemlösungen in Metall

H.P. Kaysser erhält BESSER LACKIEREN Award 2021 für hochmoderne Lackieranlage

Die H.P. Kaysser GmbH + Co. KG ist Gewinner des BESSER LACKIEREN Awards 2021. In der Kategorie Inhousebeschichter mit Lackierabteilungen von 50 bis 150 Mitarbeitern haben die Schwaben die hochkarätig besetzte Jury aus Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Politik überzeugt. Durch Millioneninvestitionen in zwei energie- und materialsparende sowie umweltfreundliche Anlagen hat das Familienunternehmen letztes Jahr die Pulverbeschichtung im Haus auf ein hochmodernes Niveau für die Beschichtung von Metallteilen gehoben.

Der Award wurde 2021 zum neunten Mal verliehen und ist der einzige Wettbewerb für industrielle Lackierprozesse, der technologisch führendes Know-how praxisnah, vergleichend und ganzheitlich bewertet.

„Wir sind total überrascht und freuen uns sehr, dass wir diesen Preis gewonnen haben. Er bestätigt uns, dass wir zu den besten Pulverbeschichtern in Deutschland gehören“, äußert sich Geschäftsführer Thomas Kaysser in seiner Dankesrede. Im Rahmen einer virtuellen Preisverleihung sind am 25. November 2021 die besten und innovativsten Inhouse-Lackierer und Lohnbeschichter mit dem BESSER LACKIEREN Award 2021 ausgezeichnet worden.

Die nominierten Unternehmen hatten zuvor das anspruchsvolle Auswahlver­fahren der BESSER LACKIEREN Award-Jury durchlaufen. Mit dem Award zeichnet die Jury die besten und innovativsten Inhouse-Lackierer und Lohnbeschichter aus, die unter ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekten produzieren und lackieren.

Hochkarätige Jury macht H.P. Kaysser zum Gewinner

In der Kategorie Inhousebeschichter mit Lackierabteilungen von 50 bis 150 Mitarbeitern haben die Schwaben die hochkarätig besetzte Jury aus Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Politik überzeugt. Juror Dirk Michels lobte in seiner Laudatio: „Der H.P. Kaysser GmbH + Co. KG gelingt es, Tradition und Innovation in der gesamten Prozesskette der Blechbearbeitung zu vereinen. Neben den langjährigen Industriekunden stehen auch die Mitarbeiter im Fokus des Familienunternehmens.“

Durch Millioneninvestitionen in zwei energie- und materialsparende sowie umweltfreundliche Anlagen hat das Familienunternehmen letztes Jahr die Pulverbeschichtung im Haus erneuert und das Beschichten von Metallteilen auf ein hochmodernes Niveau gehoben. Die neuen Durchlaufanlagen, für die extra zwei neue Hallen gebaut wurden, schaffen Großteile von bis zu vier Metern Länge und zwei Tonnen Gewicht. Sie sind nicht nur extrem leistungsfähig, sondern auch sehr energie- und materialsparend sowie umweltschonend. Mit ihr lassen sich Serienteile genauso effizient beschichten wie Einzelbauteile. „Die neue Pulverbeschichtung ist ein Meilenstein auf unserem Weg in eine immer buntere Zukunft“, ist Timm Kaysser, Projektleiter und Gründerenkel, überzeugt.

Querschnittstechnologie erhöht Fertigungstiefe

Beschichtungssystem- und Lackiertechnik spielt als Querschnitts­technologie in praktisch allen Bereichen der Industrieproduktion und der Herstellung von Konsumgütern eine entscheidende Rolle. Um die besten Strategien und effizientesten Konzepte in der industriellen Lackiertechnik zu ermitteln, haben BESSER LACKIEREN und das Fraunhofer IPA den Wettbewerb um den BESSER LACKIEREN Award ins Leben gerufen. H.P. Kaysser bietet die gesamte Bearbeitung rund ums Blech, von einfachen Blechteilen bis zu hochkomplexen, mit Elektronik versehenen Baugruppen unter einem Dach. Das Portfolio beginnt mit dem Projekt-Engineering und Vorrichtungsbau über CNC- Blechtechnologien sowie Roboterschweißen und Verbindungstechnik bis hin zu Oberflächentechnik, Logistik und Versand.

 

Info zum BESSER LACKIEREN Award

Spitzenleistungen lackierender Unternehmen würdigen

Der BESSER LACKIEREN Award ist ein internetunterstützter Benchmark-Wettbewerb für industrielle Lackierbetriebe. Er ist im deutschsprachigen Raum der einzige Wettbewerb für industrielle Lackierprozesse, der technologisch führendes Know-how praxisnah, vergleichend und ganzheitlich bewertet. Er wird jährlich von der Redaktion BESSER LACKIEREN und dem Fraunhofer IPA ausgeschrieben, sodass ein Unternehmen mehrmals teilnehmen kann. Bewerben können sich alle Unternehmen, die im deutschsprachigen Raum industriell lackieren. Dabei richtet sich der Wettbewerb sowohl an Inhouse- als auch an Lohnbeschichter.

2021 wurden bereits zum neunten Mal Spitzenleistungen lackierender Unternehmen ausgezeichnet, die unter ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekten produzieren und lackieren. Am 1. Januar 2022 startet der Wettbewerb um den BESSER LACKIEREN Award 2022.

Kontaktformular