75 Jahre Systemlösungen in Metall

30.11.2022

H.P. Kaysser ehrt 89 Jubilare für treue Betriebszugehörigkeit

Die H.P. Kaysser GmbH + Co. KG ehrt ihre Jubilare. Nach coronabedingter zweijähriger Pause wurden im Jahr des 75-jährigen Firmenjubiläums Jubilare aus drei Jahren gewürdigt. Mit einem feierlichen Festakt sind 89 Beschäftigte für ihre insgesamt 1585 Jahre Betriebszuge­hörigkeit ausgezeichnet worden – darunter auch der Chef. Die Laudatio hält ein Überraschungsgast.

„Die Überraschung ist wirklich gelungen. Damit habe ich überhaupt nicht gerechnet“, sagt ein ergriffener Thomas Kaysser. Als der geschäftsführende Gesellschafter der H.P. Kaysser GmbH + Co. KG nach seinen einleitenden Begrüßungsworten zur Ehrung der Jubilare übergehen will, macht ihm ein Überraschungsgast plötzlich den Platz am Rednerpult streitig. Bürgermeister Jürgen Kiesl ließ es sich nicht nehmen, den Chef des größten Arbeitgebers am Ort persönlich im Namen der Gemeinde Leutenbach zu 40 Jahren Firmenzugehö­rigkeit zu gratulieren.

Er lobte Besonnenheit, Geschick und Unter­nehmergeist, mit denen das Unternehmen ein beeindruckendes Wachstum hingelegt hat. 1981 übernimmt Thomas Kaysser nach dem plötzlichen Tod seines Vaters und Firmengründers Hans-Paul Kaysser das Unternehmen und führt es bis heute zu einem innovativen Mittelständler mit inzwischen über 500 Beschäftigten an den drei Produktionsstandorten Nellmersbach, Bistrita/Rumänien und Kornwestheim.

Geschick und Unternehmergeist prägen die Firma bis heute

Als der Firmenchef das Mikrofon wieder erobert, werden die anwesenden Jubilare nach und nach auf die Bühne gebeten, für ihre Betriebszugehörigkeit und Treue geehrt und mit einer Urkunde und Wein vom eigenen Weinberg des Chefs gewürdigt. Die Jubilare der letzten drei Jahre setzen sich aus allen Bereichen des Unternehmens zusammen. Darunter sind 38 Zehnjährige, 28 20-jährige, 15 25-jährige, drei 30-jährige und vier 35-jährige Jubiläen.

Insgesamt sind es 89 Jubilare mit unglaublichen 1585 Jahren Betriebszugehörigkeit. Diese beeindruckenden Zahlen lassen Rückschlüsse auf die Firmen- und Führungsphilosophie zu und verdeutlichen, warum schwäbische Mittelständler so erfolgreich sind.

Kontaktformular